Stellenausschreibung 30.10.2019

STELLENAUSSCHREIBUNG

Bei der Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH (WBS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle einer Fachaufsichtskraft (m/w/d) mit der Ausbildung als geprüfte Meisterin/geprüfter Meister für Bäderbetriebe und vergleichbar sowie idealerweise mit der zusätzlichen Qualifikation als Saunameisterin/Saunameister zu besetzen. Alternativ kann auch eine Einstellung einer Fachaufsichtskraft (m/w/d) mit der Ausbildung als Fachangestellte/r für Bäderbetriebe oder Schwimmmeistergehilfin/Schwimmmeister-gehilfe sowie idealerweise mit der zusätzlichen Qualifikation als Saunameisterin/Saunameister erfolgen.

<<zur Stellenausschreibung>>

 

Wiedereröffnung des Hallenbades im Aqualouis

Das Aqualouis wird am Montag, 21.10.2019 um 09:00 Uhr wiedereröffnet. Ab diesen Zeitpunkt lädt das Bad wieder mit den üblichen Öffnungszeiten zum Besuch ein. 

Bis zum Abschluss einer Baumaßnahme in der Lehrschwimmhalle, voraussichtlich im Dezember 2019, stehen jedoch nur die Sportschwimmhalle mit dem Schwimmerbecken und der Sprunganlage zur Verfügung.

 


Stellenausschreibung 30.10.2019

STELLENAUSSCHREIBUNG

Bei der Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH (WBS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle einer Fachaufsichtskraft (m/w/d) mit der Ausbildung als geprüfte Meisterin/geprüfter Meister für Bäderbetriebe und vergleichbar sowie idealerweise mit der zusätzlichen Qualifikation als Saunameisterin/Saunameister zu besetzen. Alternativ kann auch eine Einstellung einer Fachaufsichtskraft (m/w/d) mit der Ausbildung als Fachangestellte/r für Bäderbetriebe oder Schwimmmeistergehilfin/Schwimmmeister-gehilfe sowie idealerweise mit der zusätzlichen Qualifikation als Saunameisterin/Saunameister erfolgen.

Der Einsatz erfolgt im Hallenbad Aqualouis (Schwimmhalle und Sauna) und im Freibad Sonnenbad. Zudem sind im Zuge der interkommunalen Zusammenarbeit Einsätze in anderen Schwimmbädern möglich. 


Die Tätigkeit umfasst im Wesentlichen:

* Durchführung und Gewährleistung der Betriebs- und Bade- bzw. Saunaaufsicht

* Mitwirkung in der (Badewasser-)Technik (außerhalb der Zuständigkeit bzw. des Verantwortungsbereiches des von den WBS beauftragten technischen Dienstleisters). Hierzu zählt z. B. das Wechseln von Chlorgasflaschen sowie von Filtermaterial.

* Durchführung von Vor- und Nachbereitungsarbeiten in den Bädern

* Durchführung der Ausbildung gemeinsam und in Absprache mit dem Betriebsleiter Bäder der WBS

Die Übertragung der Tätigkeit „Teamleiterin/Teamleiter Aufsicht und Sauna“ ist möglich.

 

Ihr Profil:

* Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur geprüften Meisterin/ zum geprüften Meister für Bäderbetriebe alternativ als staatlich geprüfte/r Schwimmmeisterin/Schwimmmeister oder als Fachangestellte/r für Bäderbetriebe alternativ als Schwimmmeistergehilfin/Schwimmmeistergehilfe und idealerweise eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung; im Idealfall in verschiedenen Schwimmbädern.

* Sie verfügen über eine Qualifikation als Saunameisterin/Saunameister und besitzen nach Möglichkeit bereits Erfahrung in diesem Bereich oder sind bereit, eine entsprechende Ausbildung zu absolvieren.

* Gute Kenntnisse in der Bädertechnik

* Bereitschaft zum Einsatz in anderen Schwimmbädern im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit

* Flexible Einsatzmöglichkeiten, Bereitschaft für Vertretungseinsätze

* Bereitschaft zum Schichtdienst sowie zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen

* Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen

* Kundenorientiertes und freundliches Auftreten

* Entscheidungsfreudigkeit, Durchsetzungsvermögen

* Hohes Verantwortungsbewusstsein und hohe Einsatzbereitschaft

* Hohe Stresstoleranz

* Teamfähigkeit

* Sie sind im Besitz einer Fahrerlaubnis Klasse B und bereit, den Dienstwagen der WBS sowie den privaten PKW in diesem Falle gegen Entschädigung nach dem Saarländischen Reisekostengesetz einzusetzen.


Wir bieten Ihnen:

* eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD

* eine unbefristete und ganzjährige Beschäftigung in Vollzeit (derzeit: 39,0 Wochenarbeitsstunden)

* die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

* ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement

* eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit


Die Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH begrüßt Bewerbungen von Frauen ausdrücklich.


Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens zum 13.11.2019. Bitte senden Sie diese mit den üblichen Unterlagen an die Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH, Herrn Betriebsleiter Thomas Klein, Holtzendorffer Straße 12, 66740 Saarlouis oder an per E-Mail als pdf-Datei an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Betriebsleiter Thomas Klein, Tel. 06831 95953-423, gerne zur Verfügung.

Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis:
Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir diejenigen Informationen, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, zum Zwecke der Entscheidung über die Stellenbesetzung.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 88 Absatz 1 DSGVO i. V. m. § 22 Absatz 1 saarländisches Datenschutzgesetz (SDSG).
Genauere Informationen zur Datenverarbeitung erhalten Sie in der Anlage.

Marion Jost
Geschäftsführerin
30.10.2019

Datenschutzinformation für Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) bei der Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH

Datenschutzinformation für Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) bei der Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH

Im Folgenden informieren wir Sie nach Art. 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens zur Einstellung bei der Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH. 


Wir stellen sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten auf eine Art und Weise verarbeitet werden, die den Schutz Ihrer Daten gewährleistet. Wir haben umfangreiche technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor Verlust, Manipulation, Zerstörung und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung und den gesetzlichen Anforderungen fortlaufend angepasst und verbessert. 

 

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen:
Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH
Betriebsleiter Thomas Klein
Holtzendorffer Straße 12
66740 Saarlouis
Telefon: 06831/95953-423
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.aqualouis.de


2. Sie erreichen unsere externe Datenschutzbeauftragte unter:
ASC GmbH
Datenschutzbeauftragte WBS Iris Schröder
Ulmenstraße 8
66740 Saarlouis
Telefon: 06831 1658181
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Bewerbungsdaten, um beurteilen zu können, ob Sie die Eignung, Befähigung und fachliche Leistung für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, besitzen. Die rechtlichen Vorgaben für das Auswahlverfahren ergeben sich insbesondere aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und dem Landesgleichstellungsgesetz (LGG). 

Ihre Daten werden zunächst ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungs-verfahrens verarbeitet. 

Bei Erfolg Ihrer Bewerbung werden sie Bestandteil Ihrer Personalakte und zur Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet und nach den für Personalakten geltenden Regelungen gelöscht. Können wir Ihnen derzeit keine Beschäftigung anbieten, verarbeiten wir Ihre Daten noch bis zu sechs Monate nach Versand der Absage, um uns gegen eventuelle Rechtsansprüche zu verteidigen, insbesondere wegen einer angeblichen Benachteiligung im Bewerbungsverfahren.

Auf Ihre Daten haben zunächst die Betriebsleitung, der Betriebsrat und die Gleich-stellungsbeauftragte Zugriff. 

Unsere Administratoren und Auftragsverarbeiter haben technisch notwendig die Möglichkeit, auf mittels IT verarbeitete Daten zuzugreifen. Diese sind strikt an unsere Weisungen gebunden und dürfen die Daten nicht zu eigenen Zwecken verarbeiten. 

In bestimmten Fällen müssen wir Ihre personenbezogenen Daten Dritten offenlegen, z. B. an die Post, wenn wir per Brief mit Ihnen kommunizieren.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren und als Bestand-teil der Personalakte sind § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG und Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buch-stabe b DSGVO und, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben, etwa durch Über-sendung nicht für das Bewerbungsverfahren notwendiger Angaben, Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe a DSGVO. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach einer Absage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f DSGVO. Rechtsgrundlage für die haushalts- und steuerrechtliche Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 147 AO. Berechtigtes Interesse bei Verarbeitung auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f DSGVO ist die Verteidigung gegen Rechtsansprüche.

Bei Angabe einer Schwerbehinderung (siehe Punkt 4) dient die Verarbeitung der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind dann Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO, § 22 Abs. 2 SDSG i.V.m. §164 SGB IX.


4. Kategorien der personenbezogenen Daten
Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir ausschließlich Ihre personen-bezogenen Daten, die für das Bewerbungs- und Auswahlverfahren erforderlich sind. 

Das umfasst insbesondere folgende Kategorien personenbezogener Daten: 
- allgemeine Personendaten (wie z. B. Name, Anschrift / Wohnort, Geburtsdatum).
-Kommunikationsdaten (wie z. B. E-Mail-Adressen, Telefon-, Mobilfunk-oder Faxnummern).
- Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, fachliche Qualifikation, Schulungen, Seminare, Fortbildungen, Zusatzqualifikationen, Bescheinigungen
- sonstige Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen.
- Ergebnisse von Eignungstests, Assessment-Centern, etc.
- Notizen im Rahmen der Durchführung von Bewerbungsgesprächen. 

Wir benötigen für den Bewerbungsprozess in der Regel keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten i.S.d. Art. 9 DSGVO. 

Wenn solche Informationen ausnahmsweise für den Auswahlprozess relevant sind, verarbeiten wir diese zusammen mit Ihren anderen Bewerberdaten. Dies kann beispielsweise Angaben über eine Schwerbehinderung betreffen, die Sie uns freiwillig machen können (siehe Punkt 3). 

Ausnahmsweise kann es erforderlich sein, zur Beurteilung Ihrer Eignung für die vorgesehene Tätigkeit Informationen über Ihre Gesundheit oder eine Behinderung oder eine Auskunft aus dem Bundeszentralregister einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist § 22 SDSG.


5. Herkunft der Daten
In der Regel stellen Sie uns Ihre personenbezogenen Daten mit Ihrer Bewerbung bereit. In bestimmten Fällen kann es jedoch sein, dass wir personenbezogene Daten von Dritten erhalten (z.B. Bundesagentur für Arbeit). 


6. Empfänger der personenbezogenen Daten
Interne Empfänger Ihrer während des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens erhobenen personenbezogenen Daten sind jeweils die internen Stellen oder Organisationseinheiten, die Ihre Daten zur Erfüllung von vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. 

Es handelt sich dabei um die Führungskräfte der Wirtschaftsbetriebe Saarlouis, die einen neuen Mitarbeiter (m/w/d) suchen, die Fachverantwortlichen, die an der Entscheidung mitwirken, den Betriebsrat, die Gleichstellungsbeauftragte, ggfls. den Betriebsarzt, ggfls. die Fachkraft für Arbeitssicherheit,  und - falls erforderlich - das für die Auswahlentscheidung zuständige Gremium (Aufsichtsrat).

Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich zu Zwecken, bei denen wir zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet (z. B. Finanzbehörden) oder berechtigt sind oder die Daten-weitergabe im öffentlichen Interesse liegt

- soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter oder Funktionsübernehmer verarbeiten (z.B. Kreditinstitute, Druckereien oder Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Post);

- wenn Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben.

Wir werden Ihre Daten darüber hinaus nicht an Dritte weitergeben, sofern wir Sie darüber nicht gesondert informieren. 

Soweit Ihre personenbezogenen Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden, erfolgt der technische Betrieb unserer Datenverarbeitungssysteme durch die Stadtwerke Saarlouis GmbH als Auftragsverarbeiter. Mit diesem Vertragspartner schließt die Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH datenschutzkonforme Verträge nach Artikel 28 DSGVO ab. Ihre Daten unterliegen den von uns vorgegebenen Sicherheitsstandards, um ihre Daten angemessen zu schützen. 

In den übrigen Fällen dürfen die Empfänger die Daten nur für die Zwecke nutzen, für die sie ihnen übermittelt wurden.


7.Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. 

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten im Grundsatz für die Dauer Ihrer Bewerbung. Das schließt auch die Anbahnung eines Vertrages mit ein (vorvertragliches Rechts-verhältnis).

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentations-pflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO), ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende der Vertragsbeziehung oder des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus. 

Im Falle einer nicht erfolgreichen Bewerbung oder Rücknahme, werden Ihre personenbezogenen elektronischen Daten unter Berücksichtigung von § 61b Abs. 1 ArbGG i.V.m. § 15 AGG automatisch 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht, sofern nicht gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen bzw. die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist.

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann für bestimmte Zwecke (z. B. die Einholung von Referenzen bei früheren Arbeitgebern oder die Nutzung Ihrer Daten für spätere Vakanzen) auch aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) erfolgen. In der Regel können Sie diese jederzeit widerrufen. Über die Zwecke und über die Konsequenzen eines Widerrufs oder der Verweigerung einer Einwilligung werden Sie gesondert im entsprechenden Text der Einwilligung informiert.

Grundsätzlich gilt, dass der Widerruf einer Einwilligung erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen und bleiben rechtmäßig.

Für den Fall, dass wir Ihre Daten für spätere Vakanzen in unseren Bewerber-Pool (m/w/d) übernehmen möchten, werden wir vor einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten Ihr Einverständnis einholen. 

Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in diesem Fall 1 Jahr nach Ab-schluss des Auswahlverfahrens, sofern Sie ihre Einwilligung nicht vorher widerrufen. 

Kommen Sie für eine Einstellung in Betracht, werden Sie gesondert über die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informiert.


8.Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung haben Sie
• das Recht auf unentgeltliche Auskunft,
• das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung,
• das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen,
• ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung oder die Verarbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage berührt wird.

Soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. e oder f DSGVO beruht, haben Sie das Recht zum Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO. Erfolgt Ihr Widerspruch aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen und Rechte überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Wenn Sie Fragen und Wünsche zum Datenschutz haben, können Sie sich natürlich auch jederzeit einfach an uns wenden. Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift adressiert oder an folgende E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

Ihnen steht des Weiteren nach Artikel 77 DSGVO ein jederzeitiges Beschwerderecht über rechtswidrige Datenverarbeitung bei der Aufsichtsbehörde zu.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland 
Fritz-Dobisch-Str. 12 
66111 Saarbrücken
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


9. Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist jedoch für die rechtmäßige Durchführung des Auswahlverfahrens erforderlich. 

Wir können Ihre Eignung für die jeweils in Betracht kommende Stelle nur dann bewerten, wenn wir Informationen insbesondere zu Ihrer Ausbildung, Ihrer Arbeitserfahrung und Ihren Fähigkeiten erhalten, und ohne Angabe Ihrer Kontaktdaten können wir Sie nicht ins Bewerbungsverfahren aufnehmen

Sollten Sie uns die zur Entscheidung notwendigen personenbezogenen Daten nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen, weisen wir darauf hin, dass dies möglicherweise Ihre Nichtberücksichtigung bei der Besetzung der Stelle zur Folge haben kann.

Empfehlungen zur Sicherheit Ihrer Daten
Wir sind uns bewusst, dass Bewerbungen sensible personenbezogene Daten enthalten. Wir bitten Sie daher, Bewerbungen nicht an unsere allgemeine Post- oder E-Mail-Anschrift zu senden, sondern stets an die/den jeweils genannte/n Ansprechpartner/in. 

Unsere Information zum Datenschutz über unsere Datenverarbeitung nach Artikel (Art.) 13, 14 und 21 DSGVO kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Alle Änderungen werden wir auf der Homepage der Wirtschaftsbetriebe Saarlouis GmbH veröffentlichen. Ältere Versionen erhalten Sie auf Anfrage bei der verantwortlichen Stelle im Sinne des Datenschutzes.

 
<<Download Datenschutzerklärung als PDF>>

Schulschwimmen

Während der Schulzeiten wird das Aqualouis montags bis freitags zwischen 08:00-14:00 Uhr für Schulschwimmen genutzt. Während dieser Zeiten kann vereinzelt die Situation eintreten, dass im Sportbecken eine dritte Bahn benötigt wird.



Wir sind Partner der Saarland Card, mit der Sie während Ihres Aufenthaltes bei den teilnehmenden Gastgebern freien Eintritt zu über 65 Attraktionen und freie Fahrt mit Bus & Bahn im Saarland erhalten. Alles Wichtige erfahren Sie unter www.card.saarland.

Kontakt

Aqualouis Hallenbad Saarlouis
Holtzendorffer Straße 9
66740 Saarlouis

Telefon: 06831 95953-626

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Reservierungsplan Animation

Bitte beachten Sie, dass einige Bereiche zu den Animationszeiten für die Animations-
kurse reserviert sind.

Eine Übersicht über die Zeiten, Bereiche und Kurse finden Sie hier.